Garten-Radtour der Tuinerie

Natur und Gärten, oft mag man beides. Wie die Natur für sich selbst sorgt, wenn sie die Chance dazu bekommt, und wie Gartenbesitzer versuchen, die Natur nutzen. Diese Route bietet beides! Wunderschöne Natur, die mitten in der Entwicklung steckt, und Gärten, die Sie begeistern werden. Und als Tüpfelchen auf dem i: die prächtige Fraeylemaborg!


Kurz Vorgestellt

Alie Stoffers ist Inhaberin der Tuinerie in Kolham. Nicht einfach ein Garten, denn dieses Paradies wurde bereits zweimal zum schönsten Garten Groningens gewählt! Romantisch, mit farbenfrohen Blumenbeeten und buntem Gemüsegarten, besonderen Pflanzen, einem mit Rosen überwucherten Gartenhaus und einer Veranda, auf der man diese Pracht auf sich einwirken lassen kann. Alie ist eine echte Gärtnerin und gibt deshalb gerne Tipps und führt Workshops durch. Kein Wunder, dass sie für Sie einige prächtige Gärten in ihre Lieblings-Fahrradroute aufgenommen hat!

Praktische Informationen

Start
Windmühle "De Entreprise"
Hoofdweg 90A
Nl-9615 AD Kolham
Parken: Ab der Windmühle ein kurzes Stück Richtung Dorf, abbiegen in die Straße hinter Knotenpunkt 39 (Uiterdijk). Dort finden Sie nach ein paar hundert Metern einen Parkplatz.
Abstand: 29,7 km (mit den Tipps von Alie ungefähr 10 km mehr)
Knotenpunkte 36 38 40 41 42 16 13 43 99 45 46 48 34 35 36

Download dieser Route mit Karte

Route auf Google Maps anzeigen


Die Route

Die Windmühle "De Entreprise" steht wieder imposant im Herzen des Dorfes Kolham. Sie wurde im Jahr 2010 neu aufgebaut, nachdem sie durch einen Brand zerstört worden war. Dort beginnt diese Route um das 1.700 Hektar große Naturschutzgebiet Midden-Groningen, das sich noch mitten in der Entwicklung befindet. Ackerböden und kleine Naturgebiete werden neu angeordnet, sodass ein zusammenhängendes Gebiet aus Grasflächen, Gebüschen, Seen und Sümpfen entsteht. Das Gebiet Ae Woudbloem ist ein Teil dieser Region. Zwischen den Knotenpunkten 43 und 45 können Sie es kennenlernen. Es bietet umfangreiche Vogelbrutplätze, eindrucksvolle Aussicht über das offene Ae-Gebiet und echte Sumpfvegetation. 

Die Route führt Sie durch langgestreckte Dörfer mit historischer Zeilendorf-Bebauung, bei der kein Haus dem anderen gleicht. Entlang der Strecke liegt die Fraeylemaborg auf einem 23 Hektar großen Landgut. Das Hauptgebäude entstand schon vor mehr als sieben Jahrhunderten und bekam Ende des 18. Jahrhunderts sein heutiges Aussehen. Der Park ist im englischen Landschaftsstil angelegt. Ein herrlicher Ort, um vom Fahrrad zu steigen und einen Spaziergang zu unternehmen. Auf dem Gelände der Borg liegt das Restaurant "De Boerderij" und lädt zum "standesgemäßen" Mittagessen oder Kaffee und Apfelkuchen ein.

Und dann die schönen Gärten auf dieser Strecke. Einige sind nur über kleine Umwege zu erreichen, die weiter unten im Text beschrieben werden. Alie Stoffers heißt Sie herzlich in ihrer "Tuinerie" willkommen. In Harkstede zeigen die Besitzer der "De Drie Wilgen", was sie aus einem ehemaligen Stück Ackerland gemacht haben. "De Tienhove" ist ein charakteristischer Groninger Bauernhof mit einem schönen Besuchergarten, und der Garten von Jan Nauta und Sible de Blaauw bildet eine blühende Insel im Ackerland.


Die Gärten

De Tuinerie (Zwischen 36 und 38)
Zur Tuinerie biegen Sie hinter dem Knotenpunkt 36 nach links in die Vrouwenlaan ab. Bei Nr. 12 (NL-9615 TB Kolham) befindet sich der Garten Ihrer Gastgeberin. Er kann nach Vereinbarung besichtigt werden. +31 (0) 36 39 70 09 oder +31 (0) 6 20 19 03 67 Während Veranstaltungen können Sie den Garten ohne Termin besuchen. Eintritt: € 2,50. www.de-tuinerie.nl

Besuchergarten De Drie Wilgen (Nach Knotenpunkt 40 den unterstehenden Anweisungen folgen)
Lenie und Hans Wibiër haben aus einem ehemaligen Ackerland eigenhändig einen unvergesslichen Garten geschaffen. Fahren Sie vom Knotenpunkt 40 bis kurz vor den Knotenpunkt 58. Biegen Sie rechts in die Kooilaan ab. Hinter der Kurve rechts sehen Sie schon bald De Drie Wilgen. Nach dem Besuch folgen Sie der Straße und biegen an der T-Kreuzung links ab. Zwei scharfe Rechtskurven führen Sie auf einen Radweg, der wieder auf die Route liegt, dort links Richtung Knotenpunkt 42 abbiegen.
Geöffnet: Sa und So 13.00 bis 17.30 Uhr.
Eintritt: € 4.50 / Gruppen nach Vereinbarung
www.dedriewilgen.nl

De Tienhoeve Zwischen Knotenpunkten 42 und 16
Farbenfrohe Blumenbeete und dekoriert mit landwirtschaftlichen Werkzeugen aus der Vergangenheit. Viele Straßencafés, in denen Sie sich zwischendurch wunderbar entspannen können. Für diesen traditionellen Bauernhof mit Besuchergarten auf halbem Weg zwischen Knotenpunkt 42 und 16 links abbiegen in den Lagelandsterweg bis Nr.10. Nach dem Besuch zu dem Punkt zurückfahren, an dem Sie die Route verlassen haben.
Geöffnet nach Vereinbarung: +31 (0) 50 302 18 10
Eintritt: € 3,00 einschließlich Kaffee/Tee und Führung.

Der Garten von Jan Nauta und Sible de Blaauw Nach dem Knotenpunkt 48
Der Garten liegt versteckt im weitläufigen Ackerland von De Woldstreek. Rasenwege verlaufen entlang schmaler Blumenbeete. Die beschnittenen Sträucher bilden die Kulisse einer Hügellandschaft. Direkt gegenüber der Einfahrt der Fraeylemaborg ist ein Radweg, der Sie auf die andere Seite der Hauptstraße bringt und auf den Noorderweg führt. Dort links abbiegen. Auf der rechten Seite befindet sich bei Nr. 35 der Eingang zum Garten von Jan Nauta und Sible de Blaauw. Nach dem Besuch fahren Sie wieder rechts auf den Noorderweg und nach ca. 700 m links durch den Fahrradtunnel. Auf der Hauptstraße biegen Sie rechts ab, um die Radtour fortzusetzen.

Diese Seite teilen