Pepergasthuis

Pepergasthuis

Der offizielle Name des Pflegeheims Pepergasthuis an der Peperstraat lautet Geertruidsgasthuis. Das im Jahr 1405 durch Vater und Sohn Solleer errichtete Pflegeheim wurde nach Gertrud von Nivelles, der Schutzpatronin der Reisenden und Pilger, benannt.

Ursprünglich diente das Gebäude als Unterkunft für Pilger, die nach Groningen kamen. 1594 wurde es in ein Wohnhaus für betagte Stadtbewohner umgewandelt. Einwohner Groningens, die älter als fünfzig Jahre waren, konnten sich einkaufen und wurden hier bis zu ihrem Tod gepflegt. Heute werden die Wohnungen von einer Wohnungsbaugesellschaft vermietet.

Kontakt

  • Peperstraat 22
    9711 PE Groningen
start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen