Borgterrein Ewsum

Landgut Ewsum

Ewsum war der Name eines mächtigen Gutsherrengeschlechts, doch leider waren die Mitglieder der ersten adligen Familie in Groningen auch ziemlich raue Gesellen und gewissenlose Herrscher, was zur Folge hatte, dass ihre Burg bei Middelstum im 13. Jahrhundert von den Groningern zerstört wurde.

Sie bauten eine neue Burg, die den Namen Ewsum erhielt, aber durch den jahrhundertelangen Konflikt zwischen Groningen und der Familie Ewsum ebenfalls schwer in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die Familie Ewsum ließ übrigens auch das Landgut Nienoord in Leek bauen.

Nachdem das Landgut Ewsum 1863 abgerissen wurde, sind heute nur noch der Geschützturm aus dem Jahr 1472 und eines der Stallgebäude übrig. Anhand alter Aufzeichnungen und Pläne wurde das gesamte Landgut im alten Glanz wieder aufgebaut. Besucher können hier unter anderem erfahren, wie die Menschen vor dreihundert Jahren Gartenarbeit verrichteten. Zum frei zugänglichen Landgut gehören ein historischer Gemüsegarten, eine Obstmauer, ein Obstgarten, ein Blumengarten und ein Garten, in dem Besucher selbst Früchte pflücken können.

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen