Museumgemaal Cremer

Pumpenwerk Cremer

Das Pumpenwerk Cremer wurde 1930 und 1931 vom Wasserbauingenieur Pieter Geert Cremer im Auftrag des damaligen Wasserverbands Oldambt als Ersatz für zwei ältere Schleusen, De Boog van Ziel (1725) und De Nieuwe Sluis (1870), erbaut.

Mit dem neuen Pumpenwerk konnte ohne Rücksicht auf den Wasserstand jenseits des Deichs Wasser in die Nordsee gepumpt werden, was für die Entwässerung im Oldambt von großer Bedeutung war. Beim Bau des Pumpenwerks wurde ein Gedenkstein mit folgender Aufschrift eingesetzt:

Wat onze zijlen niet vermogen,
wordt door dit monster uitgespogen,
dies is de boezem steeds gepast,
te bergen polderen overlast.

(Was unsere Siele nicht schaffen,
wird von diesem Monstrum ausgespuckt;
dieser Mahlbusen versagt nie,
denn er trinkt das Polderwasser.)

2000 übernahm das neue Pumpenwerk Rozema die Aufgabe des Pumpenwerks Cremer, das wegen seiner charakteristischen Lage, des kulturhistorischen Wertes, seiner Unversehrtheit und der besonderen Architektur mittlerweile unter Denkmalschutz steht. Im Pumpenwerk befindet sich ein Museum, das sonntags geöffnet hat.

Kontakt

start navigatie

Unternehmen im Bereich

Diese Seite teilen