Neue Attraktion in der Festung Bourtange

freitag 26 juni 2015

Neue Attraktion in der Festung Bourtange

Die Festungsstadt Bourtange ist um eine weitere Attraktion reicher: Terra Mora – drei Räume, die jeweils ein eigenes Thema bieten.

Im Raum „Das Moor und die Festung“ erfährt der Besucher alles über die Sümpfe und historische Kriegsführung. Historische Charaktere wie Kapitän Prott stellen den Besuchern in Wort und vor allem Bild das Leben in der Festung Bourtange vor etwa zweihundert Jahren vor. Im nächsten Raum „Das Gefecht“ können die Besucher selbst eine Kanone abfeuern und erleben aus erster Hand, wie es sich damals für die Soldaten in der Festung anfühlte, als die Truppen des Münsteraner Bischofs „Bomben-Bernd“ von Galen anrückten. Der dritte Raum, in dem visuelles Erleben, Interaktivität, Lehrreiches und Bewegung im Mittelpunkt stehen, bietet ausführliche Informationen über Natur und Landschaft.

Die Festung Bourtange wurde 1593 im Auftrag des Grafen Wilhelm Ludwig von Nassau erbaut. Da die Festungsstadt in den sechziger des zwanzigsten Jahrhunderts komplett rekonstruiert wurde, erweckt sie heute den Eindruck, als sei hier die Zeit stehen geblieben.

www.bourtange.nl  

Diese Seite teilen