Premiere im Groninger Museum: die Ausstellung "Famille Verte"

dienstag 06 märz 2012

Premiere im Groninger Museum: die Ausstellung "Famille Verte"

Mit "Famille Verte", einer Ausstellung von chinesischem Porzellan, gelingt dem Groninger Museum eine internationale Premiere: Zum ersten Mal widmet sich eine Kunstausstellung dem grün emaillierten Porzellan aus dem 17. und frühen 18. Jahrhundert. "Famille Verte" ist noch bis zum 20. Mai zu sehen.

Die Ausstellung zeigt eine Übersicht über die reichhaltigen Sammlungen von Gegenständen aus der Famille Verte, zusammengetragen aus dem Groninger Museum, dem Keramikmuseum Princessehof in Leeuwarden, dem Museum Boijmans van Beuningen in Rotterdam, dem Rijksmuseum Amsterdam, dem Gemeindemuseum Den Haag und der Van-Diepen-Sammlung in Slochteren. Die Schau führt die enorme Vielfalt an Formen und Verzierungen vor Augen und erläutert die Bedeutung der einzelnen Motive.

Erstaunlicherweise stand die Famille Verte bisher noch nie im Mittelpunkt einer Ausstellung, weder im In- noch im Ausland. Auch (Fach-)Publikationen sind äußerst selten. Das Groninger Museum ist daher stolz auf diese Premiere.

www.groningermuseum.nl

Diese Seite teilen