Westerkwartier

Das Westerkwartier ist die am besten erhaltene kulturhistorische Landschaft Groningens: Das Gebiet der ehemaligen Wattenmeerinseln Middag und Humsterland zeugt noch heute vom einstigen Kampf gegen das Wasser.

Die Dörfer sind auf höher gelegenen Warften (Wohnhügeln) angesiedelt, und überall schlängeln sich schmale Wege und Wassergräben durch die Landschaft. Die Gräben münden in das Reitdiep, einen Fluss, der wunderschöne Naturschutzgebiete passiert, in denen viele Wiesenvögel zu Hause sind. 

Besondere Sehenswürdigkeiten in der „Kulissenlandschaft“ des Westerkwartier sind die Coendersborg in Nuis, die historischen Bauernhöfe und die uralten Kirchen. 
 

Diese Seite teilen