Ground Earth Festival

Ground Earth Festival

Ein neues Kollektiv innovativer Künstler hat sich zusammengefunden und bei dem bekannten Kunstkreis De Ploeg, der in 2018 sein 100. Jubiläum feiert, inspirieren lassen. Daraus ist das Ground Earth Festival enstanden.

Die Philosophie, Ideen und Arbeitsplätze von De Ploeg werden neu interpretiert und in relevanten, sozialen und interaktiven Kunsterlebnissen umgesetzt. Besucher des Festivals werden miteinander in aktuelle Themen wie Erdbeben in Groningen, Nachhaltigkeit und erneuerte und kreative Arten der Energieversorgung mitgenommen. 

Das Programm beinhaltet die folgenden Aktivitäten:


Eröffnung Ground Earth Festival
Donnerstag 7. Juni
Preaediniussingel
Zeit: 18.00-21.00 Uhr

Was gibt es zu sehen? Empfang, X-arts Performances, kreative Ensemble Auftritte, Soziale Interventionen, experimentalische Kunst


Eröffnungstag Ground Earth Festival
Freitag 8. Juni
Preaediniussingel
Zeit: 11.00-18.00 Uhr

Was gibt es zu sehen? Verschiedene Installationen, Vorführungen, Interviews und die Ground Earth Ausstellung.

Ground Earth Hauskonzert
Freitag 8. Juni
Lage der A
Zeit: 19.00-22.00 Uhr

Was gibt es zu sehen? Kurze Auftritte, Präsentationen der bei dem Ground Earth Festivals gemachten Kunstwerke von Bewohnern der Lage der A (Straße am Kanal, ehemalige Behausung von De Ploeg)


Ground Earth Festival Abschlussveranstaltung
Samstag 9. Juni
Preaediniussingel
Zeit: 11.00-18.00 Uhr

Was gibt es zu sehen? Interaktive Auftritte, Installationen für die Sinne, teilnehmende Vitrinen, Pop-up Events, Kennenlernen der Künstler und Ground Earth Ausstellung.

Diese Seite teilen